Simulationsmethoden im Brandschutz

und in der Gefahrenabwehr

Drucken

Dritte Version des vfdb-Leitfaden Ingenieurmethoden verfügbar

Berlin, den 23. November 2013

0 Notizen P1030487-777x350 dpi100

Wie bereits auf den Braunschweiger Brandschutztagen angekündigt, ist nun im November die dritte überarbeitete und ergänzte Auflage des "Leitfaden Ingenieurmethoden des Brandschutzes" der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes (vfdb) erschienen.

Der Leitfaden wird vom vfdb-Referat 4 "Ingenieurmethoden des Brandschutzes" mit dem Ziel erstellt, in übersichtlicher Form in einem in sich geschlossenen Gesamtwerk die Verfahren der modernen Ingenieurmethoden im Brandschutz zur Verfügung zu stellen. Dies soll dazu beitragen die Vorgehensweise und Annahmen bei der Anwendung von Ingenieurmethoden zur Erstellung von Brandschutzkonzepten in der Praxis der Brandschutzbüros zu vereinheitlichen.

In insgesamt 10 Kapiteln auf über 400 Seiten beschäftigt sich der Leitfaden mit den Themen der Gebäudeerfassung, der Schutzziele und Leistungskriterien, der Brandszenarien und Bemessungsbrände, der Brandsimulation, den brandschutztechnischen Nachweisen von Bauteilen und Tragwerken, dem Anlagentechnischen und abwehrenden Brandschutz, der Personensicherheit in Rettungswegen, der Personenstromanalyse mit rechnerischen Nachweisen und den Risikomethoden und Sicherheitskonzepten.

Die neue Version ersetzt damit die zweite Version des Leitfadens aus dem Jahr 2009 und kann auf den Seiten der vfdb hier heruntergeladen werden.