Simulationsmethoden im Brandschutz

und in der Gefahrenabwehr

Drucken

Auslegung von Schienenfahrzeugen mit CFD-Simulationen

INURI-Beitrag im Mini-Symposium auf der ECCOMAS 2012

 

Berlin, den 29. September 2012

Vom 10. bis zum 14. September 2012 fand an der Universität Wien die ECCOMAS 2012 (European Congress on Computational Methods in Applied Sciences and Engineering) mit über 2000 Teil­nehmern aus Wissenschaft und Industrie statt. Die über 120 Mini-Symposien beschäftigten sich mit den zahlreichen Anwendungsgebieten der Computersimulation in der Festkörper- und Struktur­mechanik, der Strömungs- und Verbrennungsdynamik, der angewandten Numerischen Mathematik u.v.a.m.

Das Mini-Symposium "Computational methods in modern railway design" beschäftigte sich mit den Möglich-keiten der Computersimulation bei der Auslegung von Schienenfahrzeugen. Neben aero­dynamischen Frage-stellungen der Fahrzeugprofile, der Absicherung der Notlaufeigenschaften von Hochgeschwindigkeitszügen bei Erdbeben beschäftigte sich ein Themenblock mit den Möglichkeiten der CFD-Simulation von Brandereignissen und -auswirkungen in Schienenfahrzeugen. Die INURI, vertreten durch Ihren Geschäftsführer Herrn Münch, gab eine Einführung in die Thematik und die Schwierigkeiten, die bei einer Modellierung derartiger Problemstellungen auftreten.

Der Beitrag wurde veröffentlicht in:

On the application of CFD in fire safety - Between theory and practice or the user’s role.
Mini-Symposium: Computational methods in modern railway design, CD-ROM Proceedings of the 6th European Congress on Computational Methods in Applied Sciences and Engineering (ECCOMAS 2012), September 10-14, 2012, Vienna, Austria, Eds.: Eberhardsteiner, J.; Böhm, H.J.; Rammerstorfer, F.G., Publisher: Vienna University of Technology, Austria,
ISBN: 978-3-9502481-9-7

 Waggon

 

 Weitere Veröffentlichungen