Simulationsmethoden im Brandschutz

und in der Gefahrenabwehr

Drucken

Erfolgreiches 3. Basisseminar Theorie und Numerik des FDS

Am 30. April 2010 war es wieder soweit. Die verfügbaren Plätze in den Seminarräumlichkeiten unserer Geschäftsstelle waren mit 16 Teilnehmern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vollständig ausgebucht. Bei schönem Wetter und in angenehmer Atmosphäre fand zum dritten Mal das Seminar "Theorie und Numerik des Fire Dynamics Simulator" statt.

Mit dem bewährten Dozententeam (Prof. Dr.-Ing. Rupert Klein, Dr.-Ing. Michael Oevermann und dem Leiter der Interessengruppe Herrn Münch) wurden in den 4 anspruchsvollen Themenblöcken die grundlegenden Schritte von der Modellbildung über das numerische Verfahren hin zum Computerprogramm, die Bedeutung numerischer Qualitätskriterien und deren praktische Auswirkungen, die Grundlagen der Strömungs- und Turbulenzmodellierung, die Grundlagen der Verbrennungsmodellierung sowie die Konsequenzen für die Anwendung vorgestellt. Diese sehr praxisnahen Erläuterungen zeigten deutlich die Konsequenzen der verwendeten Modelle auf die Anwendbarkeit des Programms auf.

2010_04_30-VortragKlein
Zur Verdauung der zahlreichen Informationen und komplexen Zusammenhänge wurden die Teilnehmer in den Pausen von unserem Cateringteam mit einem kleinen Imbiss und Getränken versorgt. Zum Mittagessen ging es dann in das nahe gelegene Restaurant „Alter Krug“. Die Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, um intensiv über die Vorträge zu diskutieren. Zum Abschluss des Seminars kamen die Teilnehmer und die Dozenten in der Lounge des Institutes zusammen, um bei Häppchen und Getränken den lehrreichen Tag in gemeinsamen Gesprächen und Diskussionen ausklingen zu lassen.
Neben den Teilnehmern von Ingenieurbüros, der Versicherungswirtschaft und Universitäten waren diesmal die öffentlichen Feuerwehren stark vertreten. Viele der Teilnehmer kamen bereits aufgrund persönlicher Empfehlungen. Bereits jetzt liegen schon wieder Anfragen für einen neuen Termin vor. Das ursprünglich als einmalige Veranstaltung geplante Seminar etabliert sich somit zu einer festen Größe in unserem Fortbildungsangebot.
 
Über diesen Zuspruch, die vielen positiven Rückmeldungen und den Umstand, dass die Teilnehmer den Nutzen des Seminars insgesamt als hoch bis sehr hoch einschätzen, freuen wir uns sehr. Er bestätigt uns in unserem Ansatz, das Wissen aus der Wissenschaft in die Praxis nutzbringend transferiert werden kann.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Teilnehmern und allen Helfern für diesen rund um gelungenen Tag und sind voller Vorfreude auf das nächste Seminar.

Link: Informationen zu unserem Aus- und Fortbildungsangebot